Die Schwedeneinfälle in Bayern zwischen Donau, Isar und Inn. 1632-34 und 1646-48

Die Schwedeneinfälle in Bayern zwischen Donau, Isar und Inn. 1632-34 und 1646-48

02.07. bis 24.07.2022

1632 – Der Dreißigjährige Krieg hat Bayern erreicht!
Der Stadtrat versucht durch Zahlung einer Schutzabgabe das Schlimmste zu verhindern, die Landfahne stellt sich als letztes Aufgebot den Eroberern in den Weg – erfolglos.
Die Schweden ziehen durch die Lande und Erding wird von deren Armee überrollt, ausgeraubt und gebrandschatzt.
Die Stadt lebt in Schrecken und Verzweiflung.”
So lautet die Beschreibung der Schwedenspiele in Erding.
Parallel dazu erhalten die Besucher/innen im Frauenkircherl fundierte Informationen über die Auswirkungen während des Dreißigjährigen Krieges in Südostbayern. Die Schau ist eine Wanderausstellung des Hist. Vereins Alt-Tilly e.V., Altötting.

Ausstellung im Frauenkircherl (Schrannenplatz, Stadtmitte)

Geöffnet:
Donnerstag bis Samstag jeweils 12 bis 20 Uhr
Sonntag 12 bis 17 Uhr