Dachau
Erding
Freising
Fürstenfeldbruck
Ismaning
Jexhof
Starnberg


AUF DEN SPUREN DER WITTELSBACHER

Zentrum der Kunsttätigkeit der bayerischen Herzöge, Kurfürsten und Könige war die Residenzstadt München mit ihren prächtigen Baudenkmälern und Kunstschätzen. Von hier griff der Gestaltungswille der Wittelsbacher weit ins Land hinaus – beflügelt vom Willen, herrschaftliche Landmarken zu setzen, der dynastischen Frömmigkeit Ausdruck zu geben und die Natur zu genießen. So errichteten sie im Umland von München Schlösser, gründeten Klöster, erschlossen Jagdgründe und nutzten Land und Wasser für eine höfische Festkultur. Die Museen der „Landpartie“ laden ein, sich auf die Spuren der Wittelsbacher rund um München zu begeben und die vielfältigen baulichen und musealen Zeugnisse zu erleben.

Dachau
Von der Künstlerkolonie zum Lernort


Erding
Bedeutender Wittelsbacher Marktort an der Sempt


Freising
Fürstbischöfliche Residenzstadt


Fürstenfeldbruck
Ein Kopf bringt alles ins Rollen – die Wittelsbacher in Fürstenfeld


Ismaning
Fürstliches Refugium auf dem Lande


Jexhof
Im Wald der Räuber und Kurfürsten


Starnberg
Die Wittelsbacher und der Starnberger See


AUSFLUGSROUTE